Kinder- und Jugendarbeit im Team Schaumburg


2018-08-26 (WeM) Eine neue Kindergruppe hat sich in Rodenberg etabliert. Unter qualifizierter Übungsleitung werden koordinative Fähigkeiten in vielfältiger Weise an diversen Sportgeräten und mit unterschiedlichen Bällen gefördert. Die Kinder profitieren durch Kräftigung des Muskel- und Bandapparates und eine Stärkung des Immunsystems. Die verbesserte körperliche Verfassung wirkt sich letztlich auch positiv im Lernverhalten sowie im Schulsport aus. Ab 6 Jahren können Mädchen und Jungen mitmachen. Trainingszeit siehe Flyer links.

 


Nachwuchsarbeit ist unabdingbar um Mannschaften im Leistungsspielbetrieb zu etablieren und zu erhalten. Bereits ab dem Vorschulalter bietet das Volleyballtraining Möglichkeiten seinen Körper kennenzulernen, ihn zu schulen und positiv auf die körperliche Gesundheit und Widerstandsfähig- keit einzuwirken. 

Nicht zuletzt bietet Team Schaumburg Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung im Sport mit qualifiziertem Trainer- und Übungsleiterpersonal. Einzelheiten zu Trainingsgruppen, -zeiten und -orten weiter unten.

Fotos: W. Metschke

 

Ziele und Wege

Unsere Ziele, die wir in abwechselungsreichen Trainings erreichen wollen, ...
Unsere Ziele, die wir in abwechselungsreichen Trainings erreichen wollen, ...

- sinnvolle Freizeitgestaltung

- Freude am Sport

- Kennenlernen von Grenzen

- Beherrschung des Körpers

- Mut

- Einsatzwille

 

... mit Übungen, die den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern und Jugendlichen nutzen ...
... mit Übungen, die den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern und Jugendlichen nutzen ...

- Beweglichkeit

- Kräftigung des gesamten Körpers

- spezifischer Muskelaufbau

- Reaktion

- Schnelligkeit

- Abhärtung


... und gleichzeitig volleyballspezifische Abläufe vermitteln - für Einzelspieler sowie ganze Trainingsgruppen.
... und gleichzeitig volleyballspezifische Abläufe vermitteln - für Einzelspieler sowie ganze Trainingsgruppen.

- Kommunikationsfähigkeit

- Kooperationsfähigkeit

- soziale Kompetenzen im Umgang miteinander

- Teamfähigkeit

- Volleyballspieltechniken

- Volleyballkompetenzen

 

Fotos: W. Metschke

Trainingszeiten und -orte:
a) Rodenberg

Kinderarbeit für Kinder ab 6 Jahre (nicht volleyballspezifisch sondern allgemein):

Freitags, 15.30 bis 17.30 Uhr, in der Sporthalle an der IGS, Suntalstraße, Rodenberg

Trainer: Werner Metschke

 

 

Kinderarbeit für Jungen ab 9 Jahre:

Freitags, 15.30 bis 17.30 Uhr, in der Sporthalle an der IGS, Suntalstraße, Rodenberg

Trainer: Roman Feiberg

 

Jugendarbeit für männl. Jugendliche ab U12:

Montags, 16.00 bis 18.00 Uhr, in der SpH Am Jagdgarten, Rodenberg

Trainer: Michael Bogan

 

für Mädchen ab Jahrgang 2008:

Freitags, 15.30 bis 17.30 Uhr, in der Sporthalle an der IGS, Suntalstraße, Rodenberg

Trainerin: Nadine Thiem

Alle sind herzlich willkommen zum Erlernen einer hervorragenden Ballsportart, die zugleich Freizeitgestaltung, Fitnesstraining und Leistungssport sein kann...

Foto: männliche Jugend in Rodenberg

...und zu der natürlich Spaß und Freude ebenso wie Konzentration, Leistungswille und Ehrgeiz gehören.

Foto: Junge beim Aufschlag während des Trainings in Rodenberg

b) Helpsen

Kinderarbeit für Mädchen ab 6 Jahre:

Montags, 16.30 bis 18.00 Uhr in der Kreissporthalle a. d. IGS, Leveser Allee 2, 31691 Helpsen

Trainer: Werner Metschke mit Co-Trainerin Saskia Eggert

 

Jugend, weiblich, Jahrgang 2008 und jünger (U 12 w) in Helpsen:

Dienstags, 17.30 bis 19.30 Uhr, in der Kreissporthalle a. d. IGS, Leveser Allee 2, 31691 Helpsen.

Trainer: Werner Metschke

Natürlich sind nie alle anwesend - die Gruppengröße schwankt ständig. Fröhliche, ausgelassene und bewegungsfreudige Kinder sind für den Volleyballsport leicht zu begeistern. Nach dem Eintreffen in der Halle und einigen Infos durch Trainer/in und/oder Übungsleiter/in, finden Mobilisation und Erwärmung statt. Bereits dabei sind Koordination, Kommunikation und einfache Spiele unter fachkundiger Anleitung entscheidend.

Im Team wird das Netz aufgebaut und dann mit spezifischen Übungen begonnen, die letztendlich alle Volleyballgrundtechniken vermitteln. Vom Werfen und Fangen der Bälle entwickeln sich die Kinder zum Pritschen und Baggern der Volleybälle. Neben der Arbeit mit Bällen, gehören natürlich Übungen, die die Reaktion, Körperbeherrschung sowie technische Fertigkeiten vermitteln, dazu. Schließlich

zeigt es sich in Spielformen, wie sich die Spielerinnen entwickeln. So soll die Gruppe zu einer Mannschaft zusammenwachsen, die den Volleyballsport aus Überzeugung und - mit viel Spaß dabei - betreibt. Nachwuchsarbeit ist eine schöne Arbeit, die jedoch mit Hingabe gemacht werden muss, um Nachhaltigkeit zu erreichen.

Durch die erlangten Fähigkeiten und Fertigkeiten und durch entsprechende soziale Kompetenzen wächst das Team, wenn irgend möglich, in den Spielbetrieb der Kreisliga hinein.

 

Fotos zur Gruppe Helpsen: W. Metschke (2015-10-12)


2018-01-27 (WeM) U 12 w in Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaften in Bad Pyrmont: Drei Spezialtrainingseinheiten hatten den Zweck, die Auswahl der Kindergruppe auf den Wettbewerb vorzubereiten. Am 06. (in Rodenberg), 20. Und 27.01. (in Helpsen) haben sich die Mädchen auf dieses bevorstehende Turnier eingestimmt und sind an ihren Aufgaben gewachsen. Grund-techniken und Spielverhalten, Ausdauer und Beweglichkeit, Koordination und Teamgeist waren die Themen, die durch das Trainerteam (Nadine Thiem, Saskia Eggert, Wenke Siebert von DNS und Werner Metschke) vermittelt wurden. So werden wir hoffentlich am 11. Februar ein paar Punkte erreichen können und das Team für die nächste Saison einstimmen können. Ziel ist es, die Mädchen für den Jugendspielbetrieb zu befähigen. Eine gute Entwicklung der Fähigkeiten ist erkennbar und alle haben Spaß an der Sache. Im Team dabei (Foto v. l. n. r.): Romy, Luisa, Pia, Matilda, Carla, Deliah, Julie und Sophia. Dahinter die Trainer Nadine Thiem, Werner Metschke, Saskia Eggert.


Aus der Vergangenheit: Events und Erlebnisse

Ausgelassene Stimmung - typisch Gemeinschaftstag.  Fotos: W. Metschke
Ausgelassene Stimmung - typisch Gemeinschaftstag. Fotos: W. Metschke

2014-01-30 (WeM) Gemeinschaftstag Nr. 4 mit nahezu 100-prozentiger Beteiligung. Leider konnten nicht alle dabei sein. Bis auf zwei Mädels, waren aber alle am vierten Gemeinschaftstag anwesend. Aus diversen Gründen (Schule, Praktikum etc.) konnten jedoch auch die 17 Teilnehmerinnen nicht durchgängig das Programm genießen. Der Abend hatte klar die größte Beteiligung und war geprägt von dem leckeren Essen, wilden Tanzeinlagen und ausgelassener Stimmung. Um 11 Uhr traf man sich im Tennisheim des TV Bergkrug. Hungrig verspeiste man Hot Dogs (dänische Art). Anschließend besprach man den Ablauf im Detail. Einkaufen - Spielen - Kreativitätsphase - Spielen - Kochen (Spaghetti mit Garnelen in Kräuterbutter oder mit Tomatensauce) - Essen - Spielen - Danceparty, das war Programm.
Die Stimmung konnte nicht besser sein. Bei den Spielen stand nicht nur das Vergnügen im Vordergrund, sondern Geschicklichkeit, Konzentration, Kooperation, Koordination und Kommunikation. Alles Eigenschaften, die im Volleyball ebenso gefordert sind. Gegen 23 Uhr trennte man sich, nach Herstellung von Ordnung und Sauberkeit in den Räumlichkeiten. "Mädels, es war wieder einmal toll mit Euch."

Neben dem wichtigen Konzentrationsspiel "Kommando Pimberle" (Foto) wurden natürlich auch andere tolle Spiele gemacht. Twister forderte die Gelenkigkeit heraus und das Knotenspiel war vor allem zur Kommunikation und Kooperation wichtig.

Die Gruppenfotos beweisen die großartige Stimmung, die natürlich durch Musik und Tanz massiv gepushed wurde.


2014-01-20 (WeM) Die Kinderarbeit wird seit heute von Nadja Hegele verantwortlich geleitet. Unmittelbar zuvor hatten sich die Ältesten aus der Kinderarbeit in die Jugend (Dienstagsgruppe) verabschiedet. Stephanie Nöske und Petra Nöske haben ihre Arbeit in der Gruppe beendet. Ihnen gilt ein großes DANKESCHÖN für ihren Einsatz. Die Montagsgruppe wird nun Stück für Stück wieder aufgebaut. Fragen zu unserer Arbeit bitte an Werner Metschke. Die Kindergruppe in Helpsen befindet sich derzeit wieder im systematischen Aufbau, nachdem ein Teil in die Jugend (Dienstagsgruppe) gewechselt ist.  Foto: W. Metschke


Die Gruppe Helpsen - viel Elan und immer wieder begeistert bei der Sache. Vorn: Stephanie, hinten Petra Nöske, die für das Training sorgen.     Foto: W. Metschke
Die Gruppe Helpsen - viel Elan und immer wieder begeistert bei der Sache. Vorn: Stephanie, hinten Petra Nöske, die für das Training sorgen. Foto: W. Metschke

2013-10-01 (WeM) Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist unabdingbarer Bestandteil unseres Ausbildungskonzeptes und dient nicht nur der Nachwuchsgewinnung, sondern soll Kindern auch ein sinnvolles Freizeitangebot bieten. Sie findet dezentral in den Stammvereinen der Spielgemeinschaft statt. Team Schaumburg trägt damit Sorge für einen geordneten Ablauf in Bezug auf Nachwuchs für die Mannschaften im Leistungsspielbetrieb. Die Gruppe um Steffy und Petra Nöske ist ein lebendiges Kraftpaket, das gut angeleitet und geführt werden möchte. Für neue Trainingsteilnehmer/innen ist die Gruppe offen. 


Eindrücke aus dem Jgd. TraiLag. 2011 in Westerstede